Japanische Diät: Ergebnis in 14 Tagen

Japanisches Mädchen auf Diät

Merkmale einer der effektivsten Diäten, die einen signifikanten Gewichtsverlust in nur zwei Wochen beinhalten.

Die Ergebnisse derjenigen, die sich strikt an diese Ernährungsprinzipien halten, sind wirklich überraschend. In 14 Tagen können Sie 4-7 zusätzliche Pfund verlieren. Zusätzlich zu diesem Vorteil kann festgestellt werden, dass die japanische Ernährung kostengünstig ist.

Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass die Befolgung der japanischen Diät schwierig ist. Dies liegt an der Tatsache, dass der Kaloriengehalt der Diät zu niedrig ist (von 600 bis 1100 kcal pro Tag). Der Mangel an Kalorien wird spürbar sein, da wir meistens so essen, dass unser Körper täglich ab 1500 kcal erhält.

Das japanische Menü für salzfreie Ernährung basiert auf kalorienarmen Lebensmitteln und ohne Zucker, Salz oder andere Gewürze. Eine solche Ernährung trägt zum schnellen Abbau von Fett bei, da sie den Körper unter Stress setzt und den Stoffwechsel stark ankurbelt.

Gegenanzeigen zur japanischen Ernährung

Aufgrund seiner Strenge weist diese Diät Kontraindikationen auf. Es wird nicht empfohlen, es bei schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Menschen mit Gastritis und Geschwüren, Leber- und Nierenerkrankungen und Herzerkrankungen zu beobachten.

Wenn Sie sich dazu entschließen, die strengen Regeln der japanischen Ernährung einzuhalten, müssen Sie sich sorgfältig vorbereiten. Was Sie tun müssen:

  • Konsultieren Sie einen Ernährungsberater oder Ihren Arzt.
  • eine Woche vor dem Start den Kaloriengehalt der Diät reduzieren, nämlich: Portionen reduzieren, einfache Kohlenhydrate und Zucker aufgeben, weniger Salz essen, frisches Gemüse und Obst zum Abendessen essen;
  • Trainieren Sie sich in zwei Wochen, um mindestens 1, 5 Liter Rohwasser pro Tag zu trinken (Saft, Tee, Kaffee und andere Flüssigkeiten zählen nicht).
Japanische Diät erlaubt

Zugelassene Produkte

  • gekochtes oder gedämpftes Huhn, Rindfleisch und Kalbfleisch;
  • fettarme Fischarten: Pollock, Seehecht, Blauer Wittling, Pollock;
  • Kefir, Joghurt, fettarmer Käse;
  • Gemüse: Kohl, Zucchini, Karotten, Auberginen, Paprika, Tomaten, Gurken;
  • Früchte: Äpfel, Birnen, Zitrusfrüchte, Granatäpfel, Kiwi;
  • natürliche Säfte ohne Salz und Zucker;
  • Oliven- und Pflanzenöl;
  • Eier;
  • grüner und schwarzer Tee;
  • schwarzer Kaffee.

Verbotene Produkte

  • Schweinefleisch, Lammfleisch, Würstchen, Wurst;
  • fetter Fisch: Makrele, Lachs, Hering, Heilbutt;
  • Milch, Hüttenkäse und fetthaltige Milchprodukte;
  • Kartoffeln, Mais;
  • Bananen, Trauben, Kakis;
  • geräucherte und gesalzene Produkte, Konserven und Halbzeuge;
  • Marinaden und Saucen;
  • Mehlprodukte und Getreide;
  • abgepackte Säfte, Soda, alkoholische Getränke;
  • Zucker, Salz und andere Gewürze.

Japanisches Diätmenü für 14 Tage

Denken Sie daran, bleiben Sie beim Menü. Versuchen Sie, die Reihenfolge der Tage und die Produktreihe nicht zu ändern. Befolgen Sie dabei strikt die Kochregeln. Noch ein Wort zur Vorsicht: "Japanisch" kann zu Dehydration führen. Denken Sie also daran, mindestens 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Also das Menü:

Schwarzer Kaffee

1 Tag

  • Frühstück: schwarzer Kaffee (immer ohne Zucker und Milch) *;
  • Mittagessen: 2 hart gekochte Eier, gekochter Kohl mit Pflanzenöl und ein Glas Tomatensaft (kein Salz);
  • Abendessen: 250 Gramm gekochter oder gebratener Fisch.

2 Tage

  • Frühstück: schwarzer Kaffee und ein Stück Roggenbrot;
  • Mittagessen: 250 Gramm gekochter oder gebratener Fisch, gekochter Kohlsalat mit Pflanzenöl;
  • Abendessen: 100 Gramm gekochtes oder gebackenes Rindfleisch und ein Glas Kefir.

3 Tage

  • Frühstück: schwarzer Kaffee und ein Stück Roggenbrot;
  • Mittagessen: 2 mittelgroße Zucchini, im Ofen gebacken, mit Pflanzenöl übergießen;
  • Abendessen: 2 hart gekochte Eier, 200 Gramm gekochtes oder gebackenes Rindfleisch, frischer Kohlsalat mit Pflanzenöl.

4 Tage

  • Frühstück: frisch geriebene Karotten, gewürzt mit Zitronensaft;
  • Mittagessen: gekochtes Ei, Salat aus frischen Karotten und Kohl mit Pflanzenöl, eine kleine Menge Hartkäse (nicht mehr als 20 Gramm);
  • Abendessen: 200 Gramm Obst von der erlaubten Liste.

Tag 5

  • Frühstück: frisch geriebene Karotten, gewürzt mit Zitronensaft;
  • Mittagessen: 200 Gramm gekochter oder gebratener Fisch und ein Glas Tomatensaft;
  • Abendessen: 200 Gramm Obst von der erlaubten Liste.
Salat für die japanische Ernährung machen

6 Tage

  • Frühstück: schwarzer Kaffee;
  • Mittagessen: gekochte oder gebackene hautlose Hühnerbrust (400-500 Gramm), frischer Kohlsalat mit Pflanzenöl;
  • Abendessen: 2 hart gekochte Eier und frische Karotten.

7 Tage

  • Frühstück: Kräutertee;
  • Mittagessen: 200 Gramm gekochtes oder gebackenes Rindfleisch;
  • Abendessen: 2 hart gekochte Eier und frische Karotten.

8 Tage

  • Frühstück: schwarzer Kaffee;
  • Mittagessen: gekochte oder gebackene Hähnchenbrust, Karotten- oder Kohlsalat mit Pflanzenöl;
  • Abendessen: 2 hart gekochte Eier, gekochter Kohl mit Pflanzenöl.

9 Tage

  • Frühstück: frisch geriebene Karotten, gewürzt mit Zitronensaft;
  • Mittagessen: 200 Gramm gekochter oder gebratener Fisch und ein Glas Tomatensaft;
  • Abendessen: 200 Gramm Obst von der erlaubten Liste.

10 Tage

  • Frühstück: schwarzer Kaffee und ein Stück Roggenbrot;
  • Mittagessen: gekochtes Ei, Salat aus frischen Karotten und Kohl mit Pflanzenöl, eine kleine Menge Hartkäse (nicht mehr als 20 Gramm);
  • Abendessen: 200 Gramm Obst von der erlaubten Liste.

11 Tage

  • Frühstück: schwarzer Kaffee und ein Stück Roggenbrot;
  • Mittagessen: 2 mittelgroße Zucchini, im Ofen gebacken, mit Pflanzenöl übergießen;
  • Abendessen: 2 hart gekochte Eier, 200 Gramm gekochtes oder gebackenes Rindfleisch, frischer Kohlsalat mit Pflanzenöl.

12 Tage

  • Frühstück: schwarzer Kaffee;
  • Mittagessen: 200 Gramm gekochter oder gebratener Fisch, Salat aus frischen Karotten und Kohl mit Pflanzenöl;
  • Abendessen: 100 Gramm gekochtes oder gebackenes Rindfleisch und ein Glas Kefir.

13 Tage

  • Frühstück: schwarzer Kaffee;
  • Mittagessen: 2 hart gekochte Eier, frischer Kohlsalat mit Pflanzenöl, ein Glas Tomatensaft;
  • Abendessen: 200 Gramm gekochter oder gebratener Fisch.

14 Tage

  • Frühstück: schwarzer Kaffee;
  • Mittagessen: 200 Gramm gekochter oder gebratener Fisch, frischer Kohlsalat mit Pflanzenöl;
  • Abendessen: 200 Gramm gekochtes oder gebackenes Rindfleisch und ein Glas Kefir.

* Wenn Sie keinen Kaffee mögen oder, was noch wichtiger ist, Kontraindikationen für das Trinken dieses Getränks haben, können Sie es durch schwarzen, grünen oder Kräutertee ersetzen.

Das Mädchen plant einen Ausweg aus der japanischen Ernährung

Grundprinzipien für den Ausstieg aus der japanischen Ernährung

  • Das Verlassen der japanischen Diät sollte sehr reibungslos sein. Es ist notwendig, schrittweise neue Lebensmittel einzuführen, Kalorien zu erhöhen und Fette und Kohlenhydrate hinzuzufügen. Die Dauer der Veröffentlichung sollte mindestens zwei Wochen betragen;
  • Salzbeschränkung für die gesamte Zeit der Freisetzung verlängern;
  • Behalten Sie die ungefähre Zusammensetzung des Abendessens bei, indem Sie Frühstücks- und Mittagsgerichte hinzufügen.
  • Fügen Sie nach und nach Snacks zwischen drei Hauptmahlzeiten hinzu.
  • Reduzieren Sie nicht die Menge an Eiweißnahrungsmitteln.
18.09.2020