Laufen zum abnehmen: ob der Effekt, wie und Wann laufen?

Laufen — eine der grundlegenden Faktoren, mit denen halten Geist und Körper in Harmonie. Diese einfache übung wirkt wohltuend auf den gesamten Organismus durch Aktivierung einer Vielzahl von Prozessen, wiederholt das Potenzial des Menschen.

laufen für die Gewichtsabnahme

Laufen kann man zu jeder Tageszeit: morgens, wenn im Blut erhöht das Niveau der Hormone, laufen wird der Natürliche Heilmittel für die Entladung und der Fähigkeit, den Körper zurück in die Harmonie.

Abends joggen sind ideale Prävention tägigen Spannung, damit Sie entspannen, neue Energie tanken und schlafen in einem starken gesunden Schlaf. Da gerade Stress und Müdigkeit häufen sich Abbauprodukte im Körper, die dazu führen, dass Müdigkeit.

Laufen kann zu jeder jahreszeit und an jedem Ort: zu Hause, im Stadion, auf dem Deich, im Wald oder im Park. Die Natur und der Gesang der Vögel sorgen für viele positive Emotionen.

Darüber hinaus lange Lauf fördert die Freisetzung von Serotonin im Blut — das Glückshormon, eine gewisse Konzentration, die bewirkt, dass die Person einfach in einen Zustand der Euphorie.

Was noch nützlich laufen?

Ständige Weiterbildung entwickeln die persnlichen qualitten: die Erziehung Zielstrebigkeit, Selbstkontrolle und Willensstärke. Bei solchen Menschen adäquate nüchterne Selbsteinschätzung,nicht umsonst sagt man doch, dass einem gesunden Körper – gesunder Geist!

Erhöht die mentale Aktivität, wie von selbst kommt die Lösung der wichtigsten Fragen. Im Zuge der Laufenden Blut mit Sauerstoff, verbessert die Durchblutung und den Stoffwechsel. Wodurch mehr aktiv das Nervensystem und das Gehirn.

Die systematische Beschäftigung Laufschritt trägt zur Erhöhung der Immunität, durch die Verbesserung der Blut-Hämoglobin und Erythrozyten. Körperliche Belastung während des Laufens führen zu einer Verringerung der Cholesterinspiegel, normalisieren den Stoffwechsel, verbessern die Verdauung, was zu einem geringeren hungergefühl, was führt zu Gewichtsverlust des Körpers und die Verjüngung der Haut.

Joggen erhöht die Sauerstoff-Kapazität des Blutes — zu allen Organen und Zellen kommt eine Vielzahl von Stoffen angereicherte Blut mit Sauerstoff und Nährstoffen. Wodurch:

  1. Verbessert die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße — der Herzmuskel wird gestärkt.
  2. Entlastet den Nieren, die zur Verbesserung Ihrer Funktionsweise.
  3. Kommt teilweise Regeneration der Leber. Aber die Absonderung der Giftstoffe aus dem Blut geschieht nicht nur durch die Leber.

Während des Laufens beteiligt sind fast alle Organe, sowie das Ergebnis jeder Lauf, wie jede körperliche Anstrengung ist Schwitzen, das fördert die Reinigung des gesamten Organismus von Schlacken und Toxinen.

Ständige Weiterbildung zur Stärkung hart und Bewegungsapparates, die besonders wichtig und nützlich für ältere Menschen, da verhindert degenerative Veränderung im Muskel-und Knochengewebe.

Wie seltsamerweise ist, aber auch erhebliche Hautschäden, zerrissene Gewebe und Kapillaren, Blutergüsse und innere Blutergüsse behandelt werden durch verstärkte Durchblutung beim joggen.

Laufen genauso hilft, um loszuwerden, Bluthochdruck, Atemnot, Erkältungen und sogar Plattfüße, aber die Aktivität muss durchgeführt werden in einem speziellen Schuh.

Und was das wichtigste ist, joggen ist nützlich für Frauen, insbesondere für die Brust. So Michelle Norris — Forscher von der University of Portsmouth in Großbritannien, im Zuge der Forschung kam zu dem Schluss, dass die Intensive Bewegung der Brust, insgesamt bis 15 cm auf jedem Schritt, können Sie nicht nur Ihre stärken (mehr zu den übungen zur Straffung der Brust), sondern verhindert Brustkrebs.

Morgendliche oder das abendliche joggen — was ist besser?

Auf die Frage: Was ist joggen besser: morgen oder Abend? Es kann keine bestimmte Antwort. Morgen-Jogging — die perfekte Gelegenheit zu wecken und den Körper aufzumuntern. Aber verstärkte körperliche Aktivität für nicht vollständig geweckt Organismus kann einigen Problemen behaftet, vor allem, wenn eine Person leidet unter irgendeiner schweren Krankheit.

Doch selbst in diesem Fall verzichten Sie nicht auf das morgendliche joggen. Die Hauptsache – um jede mögliche Belastung gut aufzuwärmen, abwechselnd joggen mit walking.

der Gebrauch des Laufens

Abendliches joggen, nach Meinung der meisten Trainer, mehr sinnvoll, da die Prozesse des Körpers aktiviert, und die ganze Last konzentriert sich auf die Muskelmasse, laufen nur ermöglicht, Stress abzubauen und den Körper zu entspannen.

Aber eine «Kehrseite der Medaille» — eine große Verkehrsstauung von Autos die Umwelt verschmutzen, und noch mehr schädlich für die Gesundheit. Während die Reine Morgenluft wirkt sich positiv auf den Körper und anregend für den ganzen Tag.

Was ist besser joggen oder Walken?

Joggen und aktive gehen, sei es in der Natur oder auf der Treppe des Hauses, ebenso nützlich für die Arbeit des Herz-Kreislauf-und Atmungssystem, die Stärkung der Muskeln der Beine und po, Gewichtsabnahme und Schlankheits Bauch. Aber hier gibt es einige Nuancen.

Laufen ist dann zu empfehlen, wenn Sie wollen, entwickeln die Muskeln der Beine und des Gesäßes. Aber, wenn Sie brauchen, um Ihre Muskeln zu stärken thorakalen und Rücken, Schultergürtel und Arme, abnehmen Bauch oder Taille zu reduzieren — müssen Alternative Stile der Bewegung: laufen mit hohen Anstiegen des Knies, eine interne Tasche mit und Schritt.

Deshalb wenn Sie möchten, eine winterharte Körper, stärken die Atemwege und das Herz-Kreislauf-System, — dann benötigt die intensiven Belastungen, d.h. bevorzugt laufen.

Allerdings laufen sieht die Moment, wenn beide Beine in der Luft schweben, und laufen abwechselnd landet der Masse des ganzen Körpers ist auf die eine oder auf das andere Bein. Bei übergewicht ist die Bewegung übt einen gewissen Druck auf die Wirbelsäule, dass kann Verletzungen Wirbelsäulen-Scheiben. Joggen ist so nicht wünschenswert krank:

  • arterielle und HNO-Druck
  • Asthma und Herz-Kreislauf-System
  • schweren Verletzungen der Beine, Erkrankungen der Knochen und Gelenke
  • anderen schweren Krankheiten.

In diesen Fällen wünschenswert ist, gehen, da die Beine ständig in Kontakt mit der Erde — die Wirbelsäule und andere Organe nicht erleben starke Belastungen. Und erst, nachdem der Körper Muskeln und Gelenke etwas stärker, Sie können abwechselnd gehen mit einem Lauf auf den Kurzstrecken, und dann, nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt.

In Bezug auf die Effizienz gehen und laufen abnehmen, dann sind Sie fast gleichwertig, so wie loswerden von übergewicht und kann beim laufen und einer täglichen schnellen Spaziergang. Mit dem einzigen Unterschied, dass laufen schneller Fett verbrennt, und gehen ein wenig langsamer.

Aber in jedem Fall wird eine solche Ausbildung muss systematisch, nach drei-vier mal pro Woche, und das jeden Tag. Programm für Anfänger — nicht weniger als eine halbe Stunde, Dauer der Beschäftigung weiter erhöhen müssen.

Die richtige Ernährung beim joggen

Laufen sieht eine gesunde Lebensweise. Deshalb, wenn Sie sich entscheiden, das Training, nicht weniger wichtig, die Aufmerksamkeit auf Ihre Ernährung. Es muss ausgewogen sein, auch so viel wie möglich nicht zu fettig und pflanzlichen Lebensmitteln, die Reich an Vitaminen und Spurenelementen:

  • Gemüse und Kräuter: Tomaten und Paprika, Kohl und Sellerie, Karotten und rote Beete, Petersilie und Dill, und andere
  • Trockenfrüchte: Datteln, Rosinen, Pflaumen, Nüsse, Erdnüsse, Honig
  • Obst: Zitrusfrüchte und äpfel, Johannisbeeren, Hagebutten, Sanddorn, Moosbeere und andere
  • Fisch und Meeresfrüchte, Pflanzenöle: Oliven -, Leinsamen -, Sonnenblumenöl kalt gepresst und nicht raffiniert.

Alle diese Produkte sind Quellen: Kalium, Kalzium, Zink, Phosphor, Eisen, Vitamine A, B, Und E. besonders wertvoll für die Gewichtsabnahme, Gesundheit und Jugend der Haut und des gesamten Organismus und der Wiederherstellung der Knochen und Gelenke.

Wie richtig laufen?

Vor Beginn des Trainings, wählen Sie bequeme Schuhe und atmende Baumwoll-Sportbekleidung, da neben der günstigen Lauf, müssen Sie kümmern sich um Ihre Gesundheit.

Trotz der relativen Einfachheit des Laufens, hier gibt es eigene Regeln:

Natürliche Beschleunigung. Vor Beginn eines Lauftrainings versuchen, Schritt zu beschleunigen, dann auf Natürliche Weise versetzen Sie in laufen, wobei die Bewegung sollte glatt und gleichmäßig, ohne Sprünge oder abrupte Bewegungen.

Die Position des Körpers. Das Gehäuse des Körpers leicht nach vorne kippen, beugen Sie die Arme an den Ellbogen und leicht andrücken auf den Oberkörper, der beim laufen ausgeführt werden können Natürliche Intensive Bewegung – vorwärts-rückwärts. Aber wir sollten nicht aufgeben am Körper entlang oder machen «raumgreifender» Bewegung. Versuchen Sie, senken Sie jedes Bein an der Spitze.

Atem. Die Atmung sollte ruhig und natürlich, versuchen Sie, die Nase zu atmen. Obwohl viele Athleten, bei den verstärkten Training, üben Atem — Nase, laute ausatmen — durch den Mund. Wenn Sie kurzatmig, versuchen Sie, das Tempo zu reduzieren und die Atmung zu normalisieren.

Das Ende des Laufens. Beenden Sie joggen nach und nach, die Umstellung auf den schnellen Schritt, dann auf dem normalen gehen. Stellen Sie die Atmung und der Herzschlag.

Techniken des Laufens

Laufen soll Spaß machen, ohne Spannung und Kribbeln in der Seite. Fangen Sie klein an, die schrittweise Erhöhung der Last, und denken Sie daran, — die Möglichkeiten unseres Körpers sind Grenzenlos.